Atemtherapie

Mittels einer gezielten Atemtherapie im Rahmen der Physiotherapie ist es möglich, die Lungenfunktion nach einer Erkrankung zu verbessern und somit die Leistungsfähigkeit wiederherzustellen.

Nach einer COVID 19 Infektion, bei Lungenerkrankungen oder bei eingeschränkter Beweglichkeit des Brustkorbes, können vermehrt Lungenventilationsstörungen auftreten. Probleme mit der Atmung und der alltäglichen Ausdauer sind die Folge.

Symptome dafür sind:
Schnelle Ermüdung beim Laufen, Kurzatmigkeit, oder schnelle Ermüdung bei Alltäglichen Aktivitäten.

Zum Behandlungsprogramm gehören spezifische Atmungsübungen, um die Lungenventilation zu verbessern. Mit Hilfe des Physiotherapeuten wird eine verbesserte allgemeine Grundausdauer für den Alltag erarbeitet.

Anfrage, allg. Informationen und Kontakt

Choose File

Allg. Informationen

  • Bei allen Krankenkassen anerkannt

  • Selbstzahler sind ebenfalls herzlich willkommen

  • Hausbesuche möglich

  • Physiotherapie & Massage
    25 min. 69 CHF

  • Physiotherapie & Massage
    50 min. 129 CHF

  • Wegpauschale 49 CHF

Andreas Klett

Dipl. Physio - und Manualtherapeut
  • Diplomierter Physio – und Manualtherapeut
  • Master im Management
  • Studium für Physiotherapie

Hausbesuche

Für Patienten, die (noch) nicht zu uns in die Praxis kommen können, bieten wir Behandlungen zu Hause, an Ihrem Arbeitsplatz oder im Heim an.

Unsere erfahrenen Therapeut/innen führen vor Ort eine Untersuchung durch und können die Therapie dem Patienten und seinem Umfeld anpassen.

Für einen optimalen Erfolg arbeiten wir eng mit dem behandelnden Arzt, der Spitex und den Angehörigen zusammen.

Voraussetzung dafür ist eine ärztliche Verordnung für Hausbesuche.